Herbst = Kürbiszeit = Suppenzeit

Meine Kürbissuppe geht schnell, schmeckt supergut und ist ohne viel Chichi!

Nach den vielen Äpfeln kommt nun der Kürbis an die Reihe. Es ist Herbst, es wird kälter und ich bin ja der totale Suppenkasper. Und am allerliebsten mag ich Cremesuppen – die sollen aber trotzdem gesund und leicht sein. So auch meine Kürbissuppe.

Kürbissuppe2

Zutaten
1l Wasser
500g Kürbis
1 Karotte
2 gelbe Rüben
1/4 Sellerie
1/2 Lauch
Petersilie
>> abgekürzt: kauft einfach einen Bund Suppengemüse.
Salz & Pfeffer

So geht’s
Gemüse schnippeln und in der Zwischenzeit das Wasser erhitzen. Gemüse im Wasser weichkochen und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig.

Zu viel versprochen? Ich denke nicht!

Kürbissuppe7

Kürbissuppe3

Und wie sieht nun also die perfekte Suppeneinlage dazu aus?

Kürbiskernöl? Ja, klar – das geht ja immer.
Selbst geröstete Kürbiskerne? Oh, mal was Neues?! Dann probiert es doch selbst und röstet eure Kürbiskerne künftig einfach selbst. Geht schnell, schmeckt phänomenal und man weiß auch ganz genau, was drinnen ist.

Lust auf eine Kürbissuppe? Dann los, ran an den Herd! Wie ihr gerade gelesen habt, geht’s ganz einfach und schnell.

Mahlzeit!

cook_it_your_way2

Und für alle Suppenkasper unter euch findet ihr diesmal bei meinen Blogger-Kolleginnen noch mehr Suppen-Rezepte. #cookityourway
La Katy Fox – Linsensuppe mit Speck und Zucchini
Spielplatz Küche – Kartoffel Bratwurst Suppe
Amiga Princess – Cremige Selleriesuppe mit Maroni und Zitrone
Yellowgirl – Scharfe Asia Hühnersuppe
The Chocolate Suitcase – Herbstsuppe

Alles Liebe,
Lisa