Oster-Brioche. Heuer glutenfrei.

Gönn dir! Zu Ostern ist Brioche Pflicht!

In letzter Zeit war hier nicht allzu viel los. Bei mir gibt es derzeit ganz viele andere To Dos, die sich gerade vor meinem Blog einreihen. Der Polterer der liebsten Schwägerin möchte organisiert werden, die Pläne für die eigene Hochzeit nehmen auch schön langsam Gestalt an und dann verbringe ich derzeit noch viel Zeit bei Konzerten gemeinsam mit Freunden und der lieben Familie. Da blieb in letzter Zeit irgendwie keine Zeit fürs Bloggen und Fotografieren.

Da Oster-Zeit bei mir immer auch Brioche-Zeit ist und ich seit einigen Wochen wieder glutenfrei esse, habe ich mein Brioche Rezept vom Vorjahr etwas umgestaltet. Ich muss ehrlich sagen, ganz zufrieden bin ich noch nicht, da der Teig derzeit eher was für Brioche-Muffins ist und noch kein Striezel möglich war. Aber ich experimentiere weiter und möchte nun so kurz vor Ostern mein Rezept für die Brioche-Muffins mit euch teilen.

Brioche1

Zutaten
170g weiche Butter
3 Eier
35g Germ
500g glutenfreies Mehl
(für mein Experiment habe ich die glutenfreie Mehlmischung von der Mantler Mühle genommen, die es beim Billa zu kaufen gibt)
130ml lauwarme Milch
50g Zucker
2 TL FiberHUSK Flohsamenschalen gemahlen
Hagelzucker

So geht’s
Milch etwas erwärmen, den Germ darin zerbröseln und gemeinsam mit dem Zucker glatt rühren. Dann Mehl, FiberHUSK, Butter und Eier hinzufügen und mit dem Knethaken vermengen bis ein Teig entsteht. Dann den Teig in einer Germteigschüssel eine Stunde an einem warmen Platz gehen lassen. Nach einer Stunde habe ich den Teig kurz durchgeknetet und nochmal gehen lassen.

Die Muffinsform mit Butter einstreichen und einzelne Teigkügelchen rein setzen. Da der Teig ja noch aufgeht, die Muffinsform nur bis zum Rand anfüllen. Dann den Teig nochmal mit einem Geschirrtuch zugedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Wenn die kleinen Muffins nochmal aufgegangen sind, mit einem Ei bestreichen und Hagelzucker verteilen. Die Muffins für 15 Minuten in den Ofen geben und backen.

Brioche4

Wenn die Brioche-Muffins etwas abgekühlt sind, lassen sie sich wunderbar aus der Form lösen. Jetzt fehlt nur noch Butter, Honig und Marmelade und das große Familien-Oster-Schlemmen kann beginnen.

Ich wünsch euch frohe Ostern und eine schöne Zeit gemeinsam mit euren Lieben.

Alles Liebe,
Lisa

PS: FiberHUSK hat meinen Blog mit meinen glutenfreien Rezepten entdeckt und mich gefragt, ob ich mal ein Rezept mit dem FiberHUSK Flohsamenschalenpulver ausprobieren möchte. Da ich ja seit längerem versuche, mich glutenfrei zu ernähren, habe ich nicht gezögert und sofort ja gesagt. Wie ihr wisst, koche und backe ich liebend gern und weiß gern ganz genau, was in meinen Speisen drinnen ist. Und genau deshalb backe ich mein Brot und meine Süßspeisen selbst. Danke an dieser Stelle an FiberHUSK für das Probepäckchen, das ihr mir zugeschickt habt.
*Produktprobe

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.